www.sozialistischegruppe.de/hefte/shz_2003.html

SG

Sozialistische Gruppe Erlangen-Nürnberg

Sozialistische HochschulZeitung
der Sozialistischen Gruppe Erlangen Nürnberg (SG)

Januar 2003, 2. Jahrgang, Nr. 8

SHZ Nr. 8 als PDF-Dokument
  • Der Staat holt sich mehr Geld, die Bürger bekommen eine Steuerdebatte:
    Wie dem Volk die Notwendigkeiten des Staates erklärt werden
    • Kapitel I: Von der Gerechtigkeit und Wirtschaftsverträglichkeit einer Steuererhöhung, die sein muss
    • Kapitel II: Steuerlüge!
    • Kapitel III: Ist die Finanznot des Staates hausgemacht oder Folge der weltwirtschaftlichen Lage?
    • Kapitel IV: Die Regierung erspart den Bürgern eine Steuererhöhung
    • Kapitel V: Die Konjunktur darf nicht kaputt gespart werden, Neuverschuldung kommt nicht in Frage, also doch mehr Steuern (und umgekehrt: mehr Steuern und Sparen reicht nicht, also doch neue Schulden)
    • Kapitel VI: Der Überbau
    • Kapitel VII: Die Preisform auf Steuern angewendet: Wir verlangen Steuern für wirklich gute Sachen
    • Kapitel VIII: Die Lage ist ernst: Auch die Wirtschaft muss ihren Beitrag leisten
    • Kapitel IX: Ein Untersuchungsausschuss zum Thema „Wahlbetrug“ muss her, oder: Kann der Kanzler endlich mal eine „Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede“ halten
    Artikel als RTF-Dokument

Das Studium der öffentlichen Gewalt

  • Das Recht im Kopf – die Macht im Rücken
    • Anna im Paragraphenwald oder ein Vorfall zum Fall gemacht
    • Mensaessen – eine positive Vertragsverletzung
    • „Tote Paragraphen“ dem Leben eingehaucht
    • Was gilt, gilt
    • Ohne Rücksicht jedem das Seine
    Artikel als RTF-Dokument Artikel als TXT-Dokument

Sozialistische HochschulZeitung
der Sozialistischen Gruppe Erlangen Nürnberg (SG)

April 2003, 2. Jahrgang, Nr. 9

SHZ Nr. 9 als PDF-Dokument
  • „Ein Krieg, wie es ihn noch nie gegeben hat“ (Donald Rumsfeld)
    Artikel als RTF-Dokument
  • Der Kriegsberichterstatter – „Die Wahrheit stirbt als erstes“
    Artikel als RTF-Dokument
  • Nachbemerkung zur deutsch-französisch-russischen Diplomatie
    „Friedliche Entwaffnung“ – Ein Friedensprogramm?
    • Stichwort „Entwaffnung, friedliche“
    • „Entwaffnung des Iraks, aber friedlich!“ – ein Nein zum US-Krieg, das keines sein will
    Artikel als RTF-Dokument

Kritik der bürgerlichen Wissenschaft

  • Zur Theorie der Internationalen Politik:
    Das Völkerrecht
    • Das Völkerrecht schafft Ordnung
    • ... denn die Staaten sind „chaotisch“
    • ... aber auch kontaktfreudig!
    • Souveräne sind souverän!
    • Leider fehlt der Weltstaat...
    • ... deshalb machen die Staaten einfach, was sie wollen!
    • Fazit
    Artikel als RTF-Dokument Artikel als TXT-Dokument
  • Der Inhalt des Völkerrechts...
    Artikel als RTF-Dokument
  • Innerstaatliches Recht
    Artikel als RTF-Dokument

Sozialistische HochschulZeitung
der Sozialistischen Gruppe Erlangen Nürnberg (SG)

Mai 2003, 2. Jahrgang, Nr. 10

SHZ Nr. 10 als PDF-Dokument
  • „Multipolarität“ – eine europäische Lehre aus dem Krieg:
    „Den Frieden kann kein Staat allein gewinnen.“
  • Regierungsschelte von rechts im Namen von unten:
    Demokratische Kritk in Zeiten der Krise
    1. Der politischen Weisheit erster und letzter Schluss aus der Krise: mehr Klassenkampf von oben tut not.
    2. Der Materialismus der besitzenden Klasse gibt die Maßstäbe guten Regierens vor.
    3. Die demokratische Öffentlichkeit buchstabiert dem gemeinen Volk unter Berufung auf die Zumutungen, die ihm die Regierung auferlegt, sein Recht auf eine Regierung vor, die es mehr rannimmt.
    Artikel als RTF-Dokument

Die Jobs der Elite

  • Beruf: Arzt
    Artikel als RTF-Dokument

Sozialistische HochschulZeitung
der Sozialistischen Gruppe Erlangen Nürnberg (SG)

Juni 2003, 2. Jahrgang, Nr. 11

SHZ Nr. 11 als PDF-Dokument
  • Zu Kanzler Schröders „Agenda 2010“
    Bloß eine „Arbeitsrede“? „Keine Glanznummer“? Wieder nur ein paar völlig unzureichende „Schritte in die richtige Richtung“?
    Die große „Reformrede“ des Kanzlers zur „Zukunft des Sozialstaats“:
    Der sozialpolitische Paradigmenwechsel kommt voran
    Artikel als RTF-Dokument
  • Lula verspricht „Null Hunger“
    Die ersten 100 Tage eines sozialen Präsidenten und seines neuen Brasilien
    • Ein erbärmliches Sozialprogramm...
    • ... und seine Praxis
    • Ein Festival nationaler Mildtätigkeit
    • Begeistertes Lob und neue Forderungen vom internationalen Finanzkapital
    Artikel als RTF-Dokument

Kritik der bürgerlichen Wissenschaft

  • Zur Einführung in die Sozialwissenschaften:
    Gesellschaft in der Soziologie
    1. Gesellschaft ist das, wovon Soziologie die Wissenschaft ist
    2. Gesellschaft ist die Gesellschaftlichkeit
    3. Gesellschaft ist, dass es ohne sie nicht geht
    Artikel als RTF-Dokument Artikel als TXT-Dokument

Sozialistische HochschulZeitung
der Sozialistischen Gruppe Erlangen Nürnberg (SG)

Oktober 2003, 2. Jahrgang, Nr. 12

SHZ Nr. 12 als PDF-Dokument
  • Sozialpolitik als Wegwerfaktion – oder: Das Leiden von Staat und Kapital an ihren Standorten muss ein Ende haben
    „Strukturelle Reformen“ in Europa
    • Demokraten argumentieren – nicht für, sondern mit Kapitalismus
    • Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst der Unfinanzierbarkeit der Arbeiterklasse
    • Das Ideal zum Reformrealismus: Verelendung ja, aber bitte schonend und gerecht
    • Den Lügen Taten folgen lassen
    • Kampf den „Bremsern“ – Reformen brauchen Führer!
    Artikel als RTF-Dokument
  • Michel Friedman – noch ein Aufstieg und Fall:
    Der deutschen Demokratie geht eine politmoralisch besonders wertvolle Nervensäge verloren
    Artikel als RTF-Dokument

Kritik der bürgerlichen Wissenschaft

  • Der Mensch

    Der Mensch in der Psychologie:
    Ein total Verrückter, stets bemüht, sich in den Griff zu kriegen
    Artikel als RTF-Dokument Artikel als TXT-Dokument
  • Bankenkrise in Deutschland – Ökonomen wissen Rat
    • Die Ertragskrise überwinden!
    • „Die Kostenkrise bewältigen“
    • „Strukturkrise bewältigen!“
    Artikel als RTF-Dokument Artikel als TXT-Dokument

Sozialistische HochschulZeitung
der Sozialistischen Gruppe Erlangen Nürnberg (SG)

November/Dezember 2003, 2. Jahrgang, Nr. 13

SHZ Nr. 13 als PDF-Dokument
  • Ein Sittengemälde der bürgerlichen Klassengesellschaft:
    Vorweihnachtliche Spendenaktionen
    Artikel als RTF-Dokument
  • Noch mehr Reformvorschläge von Peter Hartz:
    Hartz V – ∞:
    Betriebswirtschaftliche Kalkulationen mit dem ganzen Arbeitsleben
    Artikel als RTF-Dokument
  • Unser aller Sorgenkind – ‚der Mittelstand‘
    1. „Der Mittelstand“ verdient unser aller Sorge und Anteilnahme
    2. „Der Mittelstand“ braucht unser aller Sorge und Anteilnahme
    3. Die Politik auf dem Prüfstand
    Artikel als RTF-Dokument
  • Kritik und Jubel anlässlich des „Scheiterns“ der Welthandelsrunde in Cancún
    Artikel als RTF-Dokument

Kritik der bürgerlichen Wissenschaft

  • Der Mensch

    Pädagogische Anthropologie
    • Blöde Frage: „Was ist der Mensch?“
    • Blöde Frage Nr. 2: „Darf man erziehen?“
    • Der Mensch – eine instinktarme, aber weltoffene Frühgeburt
    Artikel als RTF-Dokument Artikel als TXT-Dokument
Nach oben
zum Anfang dieser Seite (Alt + N)

E-mail an
Webmaster
Sozialistische Gruppe (SG) c/o Sprecherrat der Friedrich-Alexander-Universität
Montag, 09.01.2006